Familie

Eisenbahn- und Technikmuseum Rügen in Prora

Alte stattliche Lokomotiven, reizvolle PKW-Oldtimer, betagte Lastkraft- und Feuerwehrwagen begeistern den Besucher auf 10.000 m² Ausstellungsfläche.

Für die einen Anschauungsunterricht in Geschichte und Technik, für die anderen eine selige Kindheitserinnerung – EIN MUSS FÜR JUNG UND ALT !!!

In unmittelbarer Nachbarschaft des ehemaligen KdF-Bades in Prora befindet sich das Eisenbahn- und Technikmuseum mit einer beeindruckenden Sammlung alter Lokomotiven, Lastkraftwagen, Oldtimer und Feuerfahrzeuge.

Angefangen bei einer nur 2t schweren und 8 PS starken Feldbahnlok, über Diesellokomotiven bis zu riesigen und schweren Dampflokomotiven ist ein repräsentativer Querschnitt durch die Eisenbahngeschichte zu sehen. Selbst so außergewöhnliche Stücke wie eine Dampfschneeschleuder, die bis in die 90er Jahre im Einsatz war, sind ausgestellt.
Natürlich fehlen auch die ehemaligen Werkloks der Rügener Kreidewerke nicht. Sie fanden Ihren Platz neben Rangierlokomotiven der verschiedensten Größen und Bestimmungen. Weitere Höhepunkte der Eisenbahnausstellung ist die 250t schwere russische Schnellzug-Lok P36-0123 (zugleich die größte Dampflok Europas), die Dampflok 03 002 (im Stil der legendären Baureihe 05 stromlinienverkleidet) oder eine von nur acht gebauten Elektro-Lokomotiven der Baureihe E18.2. Diese und andere Kolosse können auf den Schienen in den 120 Meter langen Ausstellungshallen bewundert werden.

Die Nutzfahrzeugausstellung zeigt Lastkraftwagen, Feuerwehrfahrzeuge sowie auch Traktoren. Ein seltenes Prunkstück der Sammlung ist der Feuerwehrwagen „Dennis Pumper“ aus Sheffield. Ähnlich selten auch das Löschgruppenfahrzeug „LF8“. Es wurde gleich nach dem Krieg von der Firma Magirus entwickelt und in kleiner Stückzahl auf einem Fahrgestell gebaut, das eigentlich für Busse vorgesehen war. Nicht ganz so selten sind die „Kaelble“-Zugmaschinen. Diese Kraftprotze wurden in den 60er Jahren extra entwickelt, damit man Eisenbahn-Güterwaggons auf speziellen Straßenrollern ohne Schienen transportieren konnte.

ABGEFAHREN! – ist auch die PKW-Ausstellung, in der man von europäischen Oldtimern wie Volvo, BMW, IFA, AWE oder Mercedes auch amerikanische Wagen wie den Ford T, einem Chevy oder Plymouth bestaunen kann. Und natürlich stellt sich auch der – nach 16jähriger Bestellung – vom Käufer „langersehnte“ Trabi zur Schau. Ein echtes Schmuckstück ist der Volvo 264 TE aus dem Regierungsfuhrpark der DDR.

Inhaber der Rügen VIP Card  erhalten 10% Ermäßigung!

Preise

Erwachsene: 10 Euro pro Person
Kinder: 5 Euro pro Person

 

Öffnungszeiten 2017

April bis Oktober täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr

 

Adresse: Mukraner Straße 3 (Am Bahnhof)
18609 Binz OT Prora
Telefon: 03 83 93 / 23 66
Homepage: www.etm-ruegen.de